Gender und Forschung an der Universität Wien

u:cris ist das Forschungsinformationssystem der Universität Wien und gibt Wissenschafter_innen die Möglichkeit ihren Forschungsoutput zu dokumentieren und im u:cris-Portal zu präsentieren. Folgende Auswahl an Publikationen aus dem u:cris-Portal bietet einen Einblick in Forschungsaktivitäten zu den Themenbereichen Gender, Geschlecht, Queer, Sexualität und Feminismus an der Universität Wien und ihren Fakultäten.

Aktuelle Publikationen

Zeige Ergebnisse 0 - 20 von 3921

Place, belonging and the meaning of happiness. / Manzenreiter, Wolfram; Holthus, Barbara.

The meaning of the local. London : Routledge, 2021.

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/Sammelband


Writing and Re-writing Indigenous Human Rights in the African Laboratory. / Borzaga, Michela.

Gender and Rights. Hrsg. / Ganesh N. Devy. Band 2 1st. Aufl. London : Routledge, Taylor & Francis, 2020. S. 9-40 (Key Concepts in Indigenous Studies, Band 2).

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/Sammelband


Elternschaft und Familie jenseits von Heteronormativität und Zweigeschlechtlichkeit. / Peukert, Almut (Herausgeber*in); Teschlade, Julia (Herausgeber*in); Wimbauer, Christine (Herausgeber*in); Motakef, Mona (Herausgeber*in); Holzleithner, Elisabeth (Herausgeber*in).

Opladen Berlin Toronto : Barbara Budrich, 2020. 203 S. (Gender - Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft).

Veröffentlichung: BuchSpecial Issue


Elternschaft und Familie jenseits von Zweigeschlechtlichkeit. Eine Einleitung. / Teschlade, Julia; Peukert, Almut; Wimbauer, Christine; Motakef, Mona; Holzleithner, Elisabeth.

in: Gender - Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, 01.09.2020, S. 9-27.

Veröffentlichung: Beitrag in FachzeitschriftArtikel


Verhaltensökonomie und die Vereinbarkeit von Familie und Erwerb : Mögliche Anwendungen mit Fokus auf Väterbeteiligung und die Gewährleistung von Vereinbarkeit auf Unternehmensseite. / Mazal, Wolfgang (Herausgeber*in); Dörfler, Sonja; Greiner, Ben; Kittel, Bernhard; Sausgruber, Rupert; Schwaninger, Manuel; Spitzer, Florian.

Wien : Österreichisches Institut für Familienforschung , 2020. 131 S. (ÖIF Forschungsbericht; Nr. 33).

Veröffentlichung: Buch


Menschenrechte queer gelesen. / Holzleithner, Elisabeth; Krennerich, Michael.

Frankfurt am Main : Wochenschau Verlag, 2020. 250 S. (Zeitschrift für Menschenrechte).

Veröffentlichung: BuchSpecial Issue


#BeyondTheNoise, Episode 15. Angelo, Anais (Interviewpartner*in). 2020.

Veröffentlichung: Elektronische/multimediale VeröffentlichungRadiosendung


Frauen in der Arbeitswelt : Erwerbsarbeitszeitmodelle und deren Potenzial für Frauenförderung und Geschlechtergleichstellung. / Schmidt, Eva-Maria; Kaindl, Markus; Mazal, Wolfgang.

Wien : Österreichisches Institut für Familienforschung , 2020. 155 S. (ÖIF Forschungsbericht; Nr. 32).

Veröffentlichung: Buch


Armida to Amastre: Tropes of Female Agency in Handel and beyond. / Charton, Anke.

in: Händel-Jahrbuch, Band 65, 07.2020, S. 325-335.

Veröffentlichung: Beitrag in FachzeitschriftArtikel


Interview für Kreuz und Quer. Die Erfindung der Liebe. Lutter, Christina (Redakteur*in). 2020. orf 2.

Veröffentlichung: Elektronische/multimediale VeröffentlichungFernsehsendung


Exposing Flaws in the Logic(s) of Nuclear Deterrence as an International Security Strategy – A Feminist Postcolonial Perspective. / Erdmann, Madita; Scheyer, Victoria.

in: Ethics and Armed Forces , Band 1, Nr. 2020/1 , 15.06.2020.

Veröffentlichung: Beitrag in FachzeitschriftArtikel


Jeder Comic-Körper ist ambivalent. / Hochreiter, Susanne; Hausbichler, Beate (Redakteur*in); Krichmayr, Karin (Redakteur*in).

Wien : STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2020, Interview.

Veröffentlichung: Sonstige VeröffentlichungSonstiges


Zeige Ergebnisse 0 - 20 von 3921

(Quelle: u:cris-Portal der Universität Wien)

Anmerkung: Die Auswahl genderbezogener Publikationen aus dem u:cris-Portal der Universität Wien wird via Schlagwortsuche automatisch generiert. Vereinzelnt vorkommende thematische Fehler bei den Suchergebenissen können daher nicht ausgeschlossen werden und es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.