2019

Gender Summer
Let’s talk about ... Gender, Pop & Backlash: Zurück in die Zukunft!

Sommergespräch mit Sabine Grenz, Elisabeth Holzleithner und Sylvia Mieszkowski am 24. Juni 2019.

Moderation: Eva Flicker

 

Ort:Dachatelier in „Vinzirast-mittendrin“
Währingerstaße 19, 1090 Wien

 

Fotos vom Gender Summer


Geförderte Veranstaltung

Feminist activism and solidarity across borders
Chandra Talpade Mohanty in conversation with Nikita Dhawan


Monday, 27th May 2019, 19:00
Festsaal der Sigmund Freud Universität, Campus Prater, Freudplatz 1,1020 Wien


Weitere Informationen


13.05.2019 Gender & Agency Lecture von Elahe Haschemi Yekani


Gender and Agency Lecture mit Elahe Haschemi Yekani

Global Entanglements and Gendered Agency in Jane Austen’s Mansfield Park and Robert Wedderburn’s The Horrors of Slavery

Ever since Edward Said’s Culture and Imperialism was published in 1993, much has been made about the “dead silence” on the topic of slavery in Jane Austen’s Mansfield Park (1814). How are postcolonial and feminist scholars supposed to (re-)read the text today and how are gendered and racialized forms of agency imagined in the text? In extension of, but also in distinction from, Said’s famous conception of “contrapuntal reading” which emphasises the influence of the colonies on metropolitan lifestyles, I propose that the emergence of modern Britishness was shaped globally already in the late eighteenth and early nineteenth century before the high time of imperialism, and I suggest reading narrative texts as part of an entangled (rather than contrapuntal) literary history of the rise of the British novel. In fact, transatlantic and canonical authors made use of similar aesthetic strategies that I describe as entangled tonalities. Accordingly, Robert Wedderburn, the radical orator and author of The Horrors of Slavery (1824), will also be read as entangled in the new emotional discourse on affective individualism that depends so strongly on normative conceptions of the family and regulates gendered agency. Reading Wedderburn and Austen with and against each other shows how familial feeling increasingly becomes accessible to subjects from the margins of the colonies and Britain’s class-bound society simultaneously. This focus on their entanglement resists a clear-cut spatial binary of the colonial periphery versus the cosmopolitan centre and links questions of class mobility with the new imperial ordering of Britain in the course of the nineteenth century.

Eine Kooperation des Forschungsverbundes Gender and Agency und dem Referat Genderforschung.

13. Mai 2019
19:00 Uhr
REWI-Hörsaal
Schenkenstraße 8-10, 4. Stock
1010 Wien

Fotos


11. Gender Lounge

Am Montag, den 06. Mai 2019 um 18:00 diskutierten
Corinna Milborn und Nikolaus Benke
zum Thema
"Sex sells - Sexism hurts. Journalist*innen im Zentrum sexistischer shitstorms"

 
 
Moderation: Eva Flicker

Ort:
Dachatelier in „Vinzirast-mittendrin“
Währingerstaße 19, 1090 Wien

Fotos der 11. Gender Lounge


2018

 

Geförderte Veranstaltung

Encarnación Gutiérrez Rodríguez & Christine Hentschel - Bis zu den Gefühlen und wie weiter? Affektive Methodologien: Encarnación Gutiérrez Rodríguez und Christine Hentschel im Gespräch

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 17:30 Uhr.
Alois Wagner-Saal, C3 Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, 1090 Wien.

Weitere Informationen


10. Gender Lounge

Am Montag, den 03. Dezember 2018 um 18:00 diskutierten
Susanne Riegler und Susanne Hochreiter
zum Thema
"PorYes? PorNo? Pornografie und Feminismus"

 
Moderation: Birgit Sauer

Ort:
Dachatelier in „Vinzirast-mittendrin“
Währingerstaße 19, 1090 Wien

Fotos der 10. Gender Lounge


30.11.2018 Gender & Agency Lecture von Sylvia Mieszkowski / Verleihung der Gender and Agency Forschungspreise 2018


Gender and Agency Lecture mit Sylvia Mieszkowski
Dystopie - Repräsentation - Widerstand: Der "Report der Magd" als Zerr(?)-Spiegel US-amerikanischer Geschlechterpolitik

Verleihung der Preise für wissenschaftliche Abschlussarbeiten des Forschungsverbundes der Universität Wien Geschlecht und Handlungsmacht / Gender and Agency 2018


Der Forschungsverbund Gender and Agency veranstaltete am 30. November 2018 gemeinsam mit der Abteilung Gleichstellung & Diversität der DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien eine Gender and Agency Lecture mit Sylvia Mieszkowski. In diesem Rahmen fand auch die Preisverleihung der Preise für wissenschaftliche Abschlussarbeiten des Forschungsverbundes der Universität Wien „Geschlecht und Handlungsmacht / Gender and Agency“ 2018 statt.


Die Preise ergingen für ihre Dissertation an Barbara Eder, für ihre Masterarbeiten an Amelie Berking, Marina Hülssiep, Valerie Purth und Daniel Thiele sowie für ihre Diplomarbeiten an Florian Mayrhofer und Manuel Petruj.


30. November 2018
ab 15:30 Uhr
Dachgeschoß im Juridicum
Schottenbastei 10-16
1010 Wien

Fotos


Geförderte Veranstaltung

Susanne Foidl: Editing Gender – Geschlechterkonstruktion in der Filmmontage

Donnerstag, 22. November 2018, 16.00-18.30 Uhr, Institut für Soziologie, Rooseveltplatz 2, 1090 Wien, Seminarraum 3 (1. Stock).

Der Vortrag findet im Rahmen der Vorlesung „Das Geschlecht des Films - Theorien, Bilder, Arbeit, Studien“ statt.


1. Gender Lunch im Wintersemester 2018/19


Nikolaus Benke:
„Zur Öffnung der Ehe und der Eingetragenen Partnerschaft: Umstände, Bedeutungen, Perspektiven“


Donnerstag, 15. November 2018, 13.00 - 14.30 Uhr
Seminarraum Institut Römisches Recht, Schenkenstraße 8-10, 3. Stock


31.10. „Sie meinen es politisch!“ 100 Jahre Frauenwahlrecht: Ein Fest für die Wahlzelle!


Mittwoch, 31. Oktober 2018, 18:00 Uhr im Kleinen Festsaal der Universität Wien.


Mit Präsentation der „wandernden Wahlzelle“, Beiträgen von Gabriella Hauch, Elisabeth Holzleithner, Julya Rabinowich und Musik von Fatima Spar & The Freedom Fries

Weitere Informationen zur Veranstaltung


Geförderte Veranstaltung

Feminist Philosophy of Technology Workshop

25.-26. Oktober 2018
Institut für Philosophie

The workshop Feminist Philosophy of Technology has two main aims: It shall present and spark a dialogue between the prominent approaches within feminist philosophy of technology (first day). On the second day we would like to explore and discuss potential challenges and perspectives within current movements of feminist philosophy of technology.

Zur Website der Veranstaltung


Geförderte Veranstaltung

Symposium »Wahlrecht – zwischen Autonomie und Repräsentation« und Jubiläumsfeier

Verein österreichischer Juristinnen in Kooperation mit der Professur für Rechtsphilosophie und Legal Gender Studies an der Universität Wien

12.10.2018 ab 14.00 Uhr
Architekturzentrum Wien

2018 jährt sich die Einführung des Frauenwahlrechts zum hundertsten Mal. Gleichzeitig feierte der Verein österreichischer Juristinnen sein dreißigjähriges Bestehen. Aus diesen Anlässen wurde das Symposium mit anschließender Jubiläumsfeier veranstaltet.


Geförderte Veranstaltung

 

Summer Reading School “Feminism and the Philosophy of Language”

Mittwoch, 25.07.2018, 18:00
Lynne Tirrell (University of Connecticut): Authority and Gender: Flipping the F-Switch 


Donnerstag, 26.07.2018, 18:00
Marina Sbisà (Universtià degli Studi di Trieste): Speech as Action and the Search of Feminine Autonomy 

Beide Vorträge finden im HS 3D (3.Stock, NIG, Universitätsstraße 7) statt.

zur Website der Veranstaltung


9. Gender Lounge

Am Donnerstag, 28. Juni 2018 um 18:00 diskutierten
Barbara Eppensteiner und Meike Lauggas
zum Thema
"Polarisierungen im Gender- und Queer-Diskurs: Herausforderungen und Umgangsweisen"

 
Moderation: Eva Flicker

Ort:
Dachatelier in „Vinzirast-mittendrin“
Währingerstaße 19, 1090 Wien

Fotos der 9. Gender Lounge


2. Gender Lunch im Sommersemester 2018

Andrea Seier:
„Mikropolitik der Medien“


Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:30-14:00 Uhr
ROM 14, Institut für Romanistik, 1. Stock, AAKH Campus, Hof 8, 1090 Wien


Gender and Agency Lecture


Clare Hemmings
Beyond the Feminist Subject of Feminism: Emma Goldman and the Critique of Femininity


28. Mai 2018
18:30 Uhr
Aula am Campus der Universität Wien
Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11
1090 Wien

Fotos der Veranstaltung


Geförderte Veranstaltung

Buchpräsentation
Käthe Schirmacher: Agitation und autobiografische Praxis zwischen radikaler Frauenbewegung und völkischer Politik

von Johanna Gehmacher, Elisa Heinrich und Corinna Oesch


17. Mai 2018
19:00 Uhr
Dachsaal der Wiener Urania

zur Website der Veranstaltung


1. Gender Lunch im Sommersemester 2018

„Beißreflexe“ und „Unterscheiden und Herrschen“ – wir diskutieren die kontroversiellen Gender-Debatten
mit kurzem Impulsvortrag von Elisabeth Holzleithner


Donnerstag, 03. Mai 2018, 12.30-14.00 Uhr
Seminarraum des Instituts für Römisches Recht, Schenkenstraße 8-10, 3. Stock


Geförderte Veranstaltung

15 Years of Equality Bodies – 27 Years Austrian Ombud for Equal Treatment
Ceremony for Ingrid Nikolay-Leitner


19. April 2018, 14:00 bis 19:00 Uhr
Dachgeschoss im Juridicum
Schottenbastei 10–16, 1010 Vienna
 
Programm


8. Gender Lounge

Am Mittwoch, 21. März 2018 um 18:00 diskutierten
Nadja Kwapil und Elisabeth Holzleithner
zum Thema
"Recht Macht Geschlecht: Im Dilemma zwischen Zwang und Emanzipation"

 
Moderation: Eva Flicker


Ort:
Dachatelier in „Vinzirast-mittendrin“
Währingerstaße 19, 1090 Wien

Fotos der 8. Gender Lounge


Geförderte Veranstaltung

Interdisziplinäre Ringvorlesung
Sexuelle Gewalt – von der ‚Moderne‘ zur Gegenwart

Jeweils Dienstag, 6. März 2018 bis 26. Juni 2018, 15.00–16.30 Uhr
Universität Wien, Hörsaal A UniCampus, Hof 2, Spitalgasse 2, 1090 Wien

weitere Informationen und Programm im Vorlesungsverzeichnis und zum Download


2. Gender Lunch im Wintersemester 2017/18


Sabine Grenz
"Postsäkularität und die Gender Studies"


Donnerstag, 11. Jänner 2018, 12.30- 14.00 Uhr
Besprechungsraum der Fakultät für Sozialwissenschaften, Rooseveltplatz 2, 4. Stock