Preis für wissenschaftliche Abschlussarbeiten des Forschungsverbundes der Universität Wien "Geschlecht und Handlungsmacht / Gender and Agency"

Der Forschungsverbund der Universität Wien „Geschlecht und Handlungsmacht / Gender and Agency“ vergibt jährlich einen Preis für Dissertationen, Diplom- und Masterarbeiten, die an der Universität Wien verfasst worden sind. Der Preis eines Jahres kann in zwei oder mehrere Teilpreise aufgeteilt werden. Dabei ist eine Reihung möglich.

  Einreichtermin: 30. Juni

Weitere Informationen

Third Mission Projekt: Komplexes Verständnis von Geschlecht im Recht

Der Forschungsverbundes Gender and Agency ist Kooperationspartner im Third Mission Projekt "Komplexes Verständnis von Geschlecht im Recht".

Diskriminierung und Emanzipationspotenziale im Recht

Ausgelöst durch neue Herausforderungen wie das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz 1993 oder die aus dem EU-Beitritt 1995 resultierende Aufgabe, das Österreichische Recht gemäß den höheren europarechtlichen Standards der Geschlechtergleichstellung zu verändern, hat sich eine immer intensivere Auseinandersetzung mit dem Geschlechterbegriff in Recht und Rechtswissenschaft ergeben. Ziel des Klammerprojekts „Komplexes Verständnis von Geschlecht im Recht“ (Projektverantwortliche an der Universität Wien: Elisabeth Holzleithner, Rechtswissenschaftliche Fakultät) ist es, eine Kultur der Geschlechtervielfalt (mit) zu entwickeln – bei Studierenden und PraktikerInnen im Bereich der Rechtswissenschaft sowie in der breiten Öffentlichkeit. Dies geschieht anhand von  Lehrveranstaltungen, Workshops und Tagungen, aber auch über die Erstellung von Expertisen, z.B. für den Antisexismus-Beirat des Österreichischen Werberates.

Weitere Informationen