Antrittsvorlesung Prof.in Sabine Grenz

Sabine Grenz ist seit April 2017 Professorin für Gender Studies an der Universität Wien.

Wissenschaftsforschung, Interdisziplinarität und Subjektivierungen. Gender Studies als Kaleidoskop

Am Montag, den 29. Jänner 2018
ab 17:00 Uhr
im Kleinen Festsaal (Hauptgebäude der Universität Wien)


Die Forschungsschwerpunkte von Prof.in Grenz sind Gendermethodologie und -epistemologie, Diversität und Intersektionalität, Säkularität/Religiosität, kommerzielle Sexualität, Wissens- und Kulturgeschichte der Geschlechterkonstruktionen. In ihrer Antrittsvorlesung widmet sie sich dem Thema.


Programm

 

Interview mit Sabine Grenz im Medienportal der Universität Wien:

Die eigene Fachidentität stärken


Elisabeth Holzleithner erhält Gabriele Possanner Staatspreis

Die Leiterin des Forschungsverbundes "Gender and Agency", Prof.in Dr.in Elisabeth Holzleithner erhält den Gabriele Possanner Staatspreis.

 

Der Gabriele Possanner-Staatspreis dient der Auszeichnung einer Person aus dem Bereich Forschung und Lehre, deren wissenschaftliche Leistungen die Geschlechterforschung fördern.

Programm

 

Der gesamte Forschungsverbund gratuliert herzlich!


Interview mit Angela McRobbie

Im Rahmen Ihres Aufenthalts in Wien für die Gender and Agency Lecture 2017 hat Angela McRobbie ein Interview für den Standard gegeben:

Angela McRobbie: "Wir sehen auf arme Menschen herab"