Gender & Forschung

Auswahl genderbezogener Publikationen (Quelle: u:cris-Portal)

Rechtswissenschaftliche Fakultät

Zeige Ergebnisse 0 - 20 von 121

Pod schütze Österreich - Episode 1: Abhängigkeitserklärung.. Holzleithner, Elisabeth (KommentatorIn). 2018.

Veröffentlichung: Elektronische/multimediale VeröffentlichungRadiosendung


Subversion from within : Opposition to Gender Equality in the Court of Justice of the European Union. / Holzleithner, Elisabeth.

Varieties of Opposition to Gender Equality in Europe. Hrsg. / Mieke Verloo. New York : Routledge, 2018. S. 135-153.

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/Sammelband


Autonomie im Recht - der Fall von Pornografie. / Holzleithner, Elisabeth.

in: Schriften zur Gleichstellung, Band 47, 04.2018, S. 251-274.

Veröffentlichung: Beitrag in FachzeitschriftArtikel


Bekleidungsvorschriften und Genderperformance am Arbeitsplatz. / Holzleithner, Elisabeth.

Auf dem Weg zur Gleichbehandlung : Festschrift für Ingrid Nikolay-Leitner. Hrsg. / Susanne Feigl; Sandra Konstatzky. Wien : ÖGB-Verl, 2018. S. 251-262.

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/Sammelband


"Wenn der politische Wille da ist..." - Interview mit uni:view.. Holzleithner, Elisabeth (InterviewpartnerIn). 2018. uni:view - Das Online-Magazin der Universität Wien. .

Veröffentlichung: Elektronische/multimediale VeröffentlichungWebpublikation


"Wenn der politische Wille da ist ..." Interview mit uni:view. / Holzleithner, Elisabeth (InterviewpartnerIn).

in: univie - Alumni Magazin der Universität Wien, Band März-Mai, Nr. 1/2018, 08.03.2018, S. 18.

Veröffentlichung: Anderer Beitrag in PeriodikumInterview


Freiheit und Sicherheit - Konkurrenz oder Synergie? / Holzleithner, Elisabeth.

in: Zeitschrift für Menschenrechte, Band 2/2017, 03.2018, S. 7-29.

Veröffentlichung: Beitrag in FachzeitschriftArtikel


Schieflage bei der Mitbestimmung von Frauen im Parlament. / Holzleithner, Elisabeth (InterviewpartnerIn).

in: derstandard.at, 03.02.2018.

Veröffentlichung: Anderer Beitrag in PeriodikumZeitungs-/Magazinartikel


Der Kompromiss ist das Salz der Demokratie. / Holzleithner, Elisabeth (InterviewpartnerIn).

in: uni:view, 21.09.2017.

Veröffentlichung: Anderer Beitrag in PeriodikumInterview


Wir haben keine simplen Wahrheitsansprüche. / Holzleithner, Elisabeth.

in: Wiener Zeitung, 23.08.2017, S. 4-4.

Veröffentlichung: Anderer Beitrag in PeriodikumInterview


"Tolaranz hat viel mit mit Zähneknirschen zu tun". / Holzleithner, Elisabeth (InterviewpartnerIn).

in: Kurier, 05.06.2017.

Veröffentlichung: Anderer Beitrag in PeriodikumInterview


EU-rechtliche Bestimmungen zum Diskriminierungsverbot - Grundlagen und Anwendungen. / Holzleithner, Elisabeth.

Handbuch Diskriminierung. Hrsg. / Albert Scherr; Aladin El-Mafaalani; Gökcen Yüksel. Wiesbaden : Springer VS, 2017. S. 211-237.

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/Sammelband


Recht und Gerechtigkeit : Rechtsphilosophische Überlegungen zu Aspekten eines herausfordernden Themas. / Holzleithner, Elisabeth.

Alles was Recht ist - Niederösterreichische Landesausstellung 2017. Schallaburg Kulturbetriebs.ges.m.b.H, 2017. S. 24-26.

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Konferenzband


Kopftuch nein, Kreuz ja? : Studiogespräch - Orientierung.. Holzleithner, Elisabeth (InterviewpartnerIn). 2017. orf 2. .

Veröffentlichung: Elektronische/multimediale VeröffentlichungFernsehsendung


Das dritte Geschlecht. / Kopetzki, Christian.

in: Recht der Medizin, Nr. 6/2017, RdM 2017/153, 2017.

Veröffentlichung: Beitrag in FachzeitschriftEditorial


Freiheit und Sicherheit - Konkurrenz oder Synergie? / Holzleithner, Elisabeth.

5. ALES-Tagung 2016: Freiheit versus Sicherheit. Band 11 Frankfurt : Verlag für Polizeiwissenschaft, 2017. S. 11-35.

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/Sammelband


Zeige Ergebnisse 0 - 20 von 121

Anmerkung: Die Auswahl genderbezogener Publikationen aus dem u:cris-Portal der Universität Wien wird via Schlagwortsuche automatisch generiert. Vereinzelnt vorkommende thematische Fehler bei den Suchergebenissen können daher nicht ausgeschlossen werden und es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.